GmbH Wieda Sozialtherapie und Pflege fuer alkoholkranke Menschen

Konzept "Haus Erholung"


Die Therapie von Abhängigkeitserkrankungen aller Art ist geprägt von einer klassischen Abfolge von Behandlungsschritten. Die Betroffenen selbst sind erst im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung bereit, professionelle Hilfe anzunehmen. Der Anfang dieses beschwerlichen Weges beginnt mit dem stationären Entzug, der körperlichen Entgiftung unter ärztlicher Aufsicht. Die eigentliche Therapie beginnt dann anschließend in der sozialtherapeutischen Einrichtung, um längerfristige Erfolge zu erzielen. In der Regel benötigen die Betroffenen bis zu zwei Jahren, um sich zu fangen, gesundheitlich zu erholen und an Stabilität zu gewinnen. In dieser Zeit entscheiden dann Rückfälle und die Dauer von Abstinenzphasen über eine anschließende ambulante Nachsorge und die Einbindung in ein stabilisierendes Netz sozialer Beziehungen.

Das therapeutische Team in unserem Haus hat vor allem die Aufgabe, eine Atmosphäre zu schaffen, die es dem Bewohner erleichtert, seine individuelle Problematik, seine Erkrankung und Ängste zuzugeben und auszusprechen. In einer geschützten Umgebung sollen dem Bewohner Orientierung und Ruhe geboten werden, um in erster Linie Geborgenheit und Unterstützung zu erfahren. Körperliche Beeinträchtigungen, die durch die Alkoholsucht aufgetreten sind müssen Stück für Stück erkannt, behandelt und therapiert werden. Hier werden die Bewohner von unseren Fachkräften begleitet undunterstützt, um Fertigkeiten und Fähigkeiten wiederzuerlangen, zu festigen oder neue Ressourcen zu entdecken. Bei all dieser Unterstützung wird unseren Bewohnern aber ausreichend Freiraum gewährleistet, um Entwicklungschancen, Bedürfnissen und der eigenen Persönlichkeit gerecht zu werden.

Das Haus Erholung schafft für die Betroffenen Rahmenbedingungen sowie Lebenswelten, die sich jeweils den individuellen Fähigkeiten und Entwicklungspotenzialen anpassen. In der geschützten Umgebung unserer Einrichtung erfahren die Betroffenen was sie teilweise unter der Alkoholsucht lange Zeit entbehren mussten, da der Alkohol ihr Leben bestimmt hat.
Menschliche Grundbedürfnisse nach sozialer Anerkennung und die Sicherung der materiellen Existenz, wie Wohnraum, Beschäftigung, Struktur, geregelte Mahlzeiten und medizinische Versorgung, kann den Betroffenen kontinuierlich geboten werden. Des Weiteren erfolgt die Ausführungen ärztlicher Verordnungen, psychosozialer Betreuung wie auch die Kontaktpflege mit Angehörigen und anderen nahestehenden Personen.

Dieses strukturierte Therapieprogramm trägt maßgeblich zur Verbesserung der Lebensqualität und zur sozialen Integration bei.

        S&K GmbH "Haus Erholung" sozialtherapeutische Einrichtung für alkoholkranke Menschen. 

Zorger Str. 1
37445 Walkenried / OT Wieda